Telefunken XC940 Trekking E-Bike, weinrot | ebike-shop.de

Telefunken XC940 Trekking E-Bike, weinrot


Telefunken XC940 Trekking E-Bike 28“ Scheibenbremsen 24 Gang Kettenschaltung, weinrot

  • Alu Trekkingrahmen (Damen)
  • 50 cm Rahmenhöhe
  • Trekking-Federgabel mit Lockout   
  • Shimano Acera 24 Gang Kettenschaltung
  • Shimano Rapidfire
  • Hydraulische Promax Scheibenbremsen vorne und hinten
  • Trekking-Lenker
  • Bequemer Trekking Sattel mit Komfort-Dämpfung
  • Trekking Reifen mit Reflexring 28“
  • Sport LED-Scheinwerfer (15 Lux), LED-Gepäckträger-Rücklicht
  • Akku im Unterrohr Teilintegriert, Li-Ion 36 Volt / 11,6 Ah / 417,6 Wh
  • LCD-Display
  • Komplette Ausstattung nach STVZO
  • Reichweite bis zu 140 km
  • Lieferung im Vollkarton, 98% vormontiert (Lenker quer, Pedale nicht montiert)



Artikelnummer 7005674


* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten


Telefunken XC940 Expedition Trekking E-Bike

Das Telefunken XC940 Trekking E-Bike zeichnet sich durch einen kraftvollen Motor und einen leistungsstarken Akku aus. Mit diesem E-Bike geht es auf die große Reise. Die Sitzposition kann zwischen komfortabel und sportlich liegen. Federelemente sorgen für Komfort, Befestigungsmöglichkeiten fürs Gepäck sind eine sinnvolle Ergänzung. Schutzbleche und Licht sind in dieser E-Bike Kategorie Pflicht und sorgen für die nötige Sicherheit.

Dank des 36 V - 11,6 Ah - 417,6 Wh Unterrohr-Akkus, welcher teilweise in den Rahmen integriert ist, punktet das Telefunken XC940 Trekking E-Bike mit einer ordentlichen Reichweite. Sportive Fahrer können sich auch bei längeren Strecken auf die Unterstützung des Ananda Hinterrad-Motor freuen. Dieser bietet bei 36V und 250 Watt ordentlich Drehmoment und bezwingt somit auch steile Berge. Dabei fügt sich der Motor elegant in das Design des Rahmens aus Aluminium ein, wodurch das Trekking E-Bike sportlich daherkommt. Die 28" Laufräder sorgen für den entsprechenden Fahrkomfort. Trekking E-Bikes sind echte Allrounder. Sowohl auf große Touren als auch in leichtem Gelände oder in der Stadt sind die Bikes diese Kategorie zuhause und erfahren daher an großer Beliebtheit.  Zum schnellen Start werden die E-Bikes zu 98% vormontiert versendet.

Schaltung:

Die Vorteile mechanischer Schaltungen sind pragmatischer Natur. Schließlich ist das System aus Schaltwerk, Schaltzug und Schalthebel auch für wenig technisch versierte Menschen zu verstehen, zu reparieren und einzustellen - und das bei sehr guter Funktion. Egal für welchen Einsatzzweck - mechanische Schaltzüge haben sich seit vielen Jahrzehnten bewährt. Sie überzeugen nicht nur mit einer perfekten Funktion, sondern auch mit der Möglichkeit, Reparaturen in der heimischen Werkstatt durchzuführen. Selbst mitten auf den Trails, der Stadtfahrt oder dem sonntäglichen Ausflug lassen sich einige Defekte mechanischer Schaltungen problemlos lösen. In der Regel braucht man nicht viel mehr als ein Multitool. Wer es also möglichst einfach haben möchte, der setzt weiter auf eine mechanische Schaltung.

Schaltwerk:

Die Shimano Acera Kettenschaltung bietet unerreichte Zuverlässigkeit und hohen Komfort. Bei der Kettenschaltung sorgt ein Schaltwerk mit zwei Führungsrollen dafür, dass die Kette immer perfekt unter dem gewünschten Ritzel der Kassette liegt. Das funktioniert durch eine mehr oder minder horizontale Bewegung des Schaltwerks, die durch einen Seilzug initiiert wird. Das System ist somit in seiner Funktion recht einfach und auch durch ungeübte Fahrer selbst zu installieren und einzustellen. Nicht umsonst ist die Kettenschaltung das am meisten verbreitete System am Markt.

Bremssystem:

Immer wenn es schnell, heftig oder lange bergab geht, kommt man um hydraulische Scheibenbremsen quasi nicht herum. Dosierbarkeit und Kraft spielen in einer ganz anderen Liga als Felgenbremsen. Dadurch findet man hydraulische Scheibenbremsen schon länger an Mountainbikes, mittlerweile aber auch vermehrt an Trekking, Renn- und Stadträdern. Einzige Nachteile sind das erhöhte Gewicht und die komplexere Wartung. Das Plus an Sicherheit im Gelände ist unausweichlich. Wer also brachiale Bremskraft und maximale Sicherheit sucht, ist bei hydraulischen Scheibenbremsen genau richtig.

Antriebsart:

Die Kette ist seit Jahren der Standard am Fahrrad. Egal ob City E-Bike, Mountain- oder Trekking- E-Bike - Kettenantriebe sind bei allen E-Bike Kategorien sehr beliebt. Die Gründe hierfür sind einfach: tadellose Funktion, akzeptabler Verschleiß und simple Reparatur. Zudem lassen sich Ketten günstig tauschen. Wer ein wenig Wartungsaufwand betreibt und immer wieder ein bisschen Öl auf die Kette gibt, der wird wenig Schwierigkeiten bekommen. Eine Kette kann problemlos viele hundert Kilometer gefahren werden.

Elektroantrieb:

Durch den tiefen Schwerpunkt fährt sich das Telefunken XC940 Trekking E-Bike mit Telefunken Hinterrad-Motor sicher und spur stabil. Dabei kann man den Motor dank seiner harmonischen Laufruhe beinahe vergessen. Per Daumenschalter können die verschiedenen Unterstützungsstufen ausgewählt werden. 250 Watt bei ordentlich Drehmoment stehen zur Verfügung, um selbst die steilsten Rampen zu bezwingen.

Akku und Reichweite:

Dank des 36 V - 11,6 Ah - 417,6 Wh Unterrohr-Akkus punktet das Telefunken XC940 Trekking E-Bike mit einer ordentlichen Reichweite. Aber, komme ich 80 Kilometer weit mit einer Akku-Ladung oder sogar 160? Für E-Bike Interessenten ist das eine entscheidende Information. Die Hersteller versuchen möglichst realitätsnah anzugeben, was mit einer kompletten Akkuladung möglich sein könnte. In der Praxis hängt die maximale Reichweite aber von vielen Faktoren ab. Dazu gehören neben dem Motor der Energiegehalt 417,6 Wh, der Umgang und das Alter des Akkus. Aber auch Fahrergewicht, Sitzposition, Fahrweise wie Anfahrhäufigkeit oder Trittfrequenz und die gewählte Unterstützungsstufe haben großen Einfluss auf die Reichweite. Und nicht zuletzt beeinflussen das Streckenprofil, ob bergauf oder flach, der Untergrund wie Straße oder Gelände und selbst Wind ob Gegenwind oder Rückenwind und das Reifenprofil, die tatsächliche Reichweite. Aus diesen Gründen ist es sehr schwierig, präzise und verlässliche Angaben zu der Reichweite zu machen.

Laufräder:

28-Zoll- Laufräder bieten eine optimale Balance zwischen guten Rolleigenschaften und agilem Handling. Die Laufradgröße hat sich in vielen Bereichen als Standard etabliert. Egal ob Rennräder, Trekking- oder Citybikes - 28 Zoll Laufräder sind die beste Wahl. Je nachdem welche Kombination an Felgen und Reifen man fährt, lässt sich der Einsatzzweck stark variieren.

Rahmen:

Der Diamantrahmen ähnelt einer Raute und ist bis heute die gängigste Form bei Fahrrädern. Auch mit dünnen Rohren kann ein sehr stabiler Rahmen konstruiert werden, der dennoch leicht ist.


  • Alu Trekkingrahmen (Damen)
  • 50 cm Rahmenhöhe
  • Trekking-Federgabel mit Lockout   
  • Shimano Acera 24 Gang Kettenschaltung
  • Shimano Rapidfire
  • Hydraulische Promax Scheibenbremsen vorne und hinten
  • Trekking-Lenker
  • Bequemer Trekking Sattel mit Komfort-Dämpfung
  • Trekking Reifen mit Reflexring 28“
  • Sport LED-Scheinwerfer (15 Lux), LED-Gepäckträger-Rücklicht
  • Akku im Unterrohr Teilintegriert, Li-Ion 36 Volt / 11,6 Ah / 417,6 Wh
  • LCD-Display
  • Komplette Ausstattung nach STVZO
  • Reichweite bis zu 140 km
  • Lieferung im Vollkarton, 98% vormontiert (Lenker quer, Pedale nicht montiert)

Kasse